Montag, 25. August 2014

Reise nach Uljanowsk

Auf die sechsstündige Fahrt nach Uljanowsk habe ich drei Kinder mitgenommen - fast schon Jugendliche - die in den zu Ende gehenden Sommerferien (3 Monate!) eigentlich immer zu Hause waren, abgesehen von der Religiösen Kinderwoche. Ihre Eltern haben nicht die Möglichkeit in den Urlaub zu fahren oder die Kinder irgendwo hin zu schicken. Mascha, Natascha und Maxim kommen nächste Woche in die 8. Klasse. Sie freuen sich über den Ausflug und sind angenehme Begleiter. Wir werden zweimal hier in Uljanowsk übernachten, bevor es Mittwoch ganz früh am Morgen zurück geht. Außer meinem Besuch in der Pfarrgemeinde, bei den Patres und bei den Schwestern, gibt es noch einen anderen Grund für diese Reise, eben jetzt: Die "Klosterbauer"! Eine sechsköpfige Freiwilligenbrigade aus Osnabrück schenkt uns nicht zum ersten Mal ihre Freizeit und ihre Talente. Gemeinsam mit Pater Ezequiel (Foto), der nun auch "Klosterbauer" geworden zu sein scheint, bauen sie das Dachgeschoss im Gemeindehaus aus. Sicher werden wir heute Abend Zeit zum Erzählen haben.









Nachtrag: Pünktlich um halb sieben kam die Truppe zum Abendbrot ...