Montag, 8. September 2014

Alexejewka Nachlese

Das Wochenende mit der geistlichen Gemeinschaft in Alexejekwa - sechs junge Leute aus verschiedenen Ländern der Welt - wie auch das vorhergehende in Vladikavkaz, wo wir für 20 Jahre Seelsorge Pater Januszs in Russland danken konnten, lassen, wenn man es in Ruhe betrachtet, eine große und großartige Hingabebereitschaft durchscheinen, die heute alles andere als selbstverständlich ist, und für die wir nicht genug danken können. Da geben Menschen ein Stück ihres Lebens, vielleicht das schönste und größte, und manchmal auch das Leben ganz (wie Pater Johannes Kirchner u.a.), um anderen, armen Menschen Freude zu bringen, nicht irgendeine Freude, sondern ihre eigene, die ihnen Christus geworden ist. Freude, Hoffnung, Liebe, Frieden, Mitleid, Vertrauen ... Das ist Mission, Berufung, Sinn unseres Lebens.
Wie schön passte da die Begegnung mit Papst em. Benedikt XVI. am vergangenen Mittwoch dazwischen, der seine Bücher über Jesus aus dem gleichen Grund geschrieben hat.