Sonntag, 28. September 2014

Marx - Rom - Ars

Wenn ich den Pfarrer in Marx vertrete, weil er im Urlaub ist, und wenn ich heute am Nachmittag einen Gast vom Flughafen abhole, ist das so gewöhnlich, dass es sogar hier im Blog kaum erwähnenswert scheint. Wir haben für die am kommenden Sonntag in Rom beginnende Bischofssynode gebetet. Auch in der Predigt war ihr Thema unser Thema: "Familie und Evangelium". 
Wie der Marxer Pfarrer, so ist auch mein Generalvikar, Pater Jaroslaw, zurzeit im Urlaub. Bei der Gelegenheit machte er vorgestern einen Abstecher nach Ars in Frankreich, wo wir seit August einen jungen Mann im Priesterseminar haben: Denis hatte zwei Jahre Vorseminar in Novosibirsk absolviert. In dieser Zeit hatte ich versucht, ihn kennenzulernen und den für ihn passendsten Ausbildungsplatz (Priesterseminar) zu finden. Von allem, was ich kenne, war "Ars" - beim heiligen Johannes Maria Vianney - das Geeignetste. Das war keine einfache Entscheidung, weil wir auch ein Priesterseminar in Russland haben. In diesem Falle aber halte ich es für gerechtfertigt. In erster Linie muss ich auf den einzelnen Menschen schauen, und (mit ihm) suchen, was gut für ihn ist.