Donnerstag, 18. September 2014

Wiedermal nochmal Glück gehabt

Am Tag vor meiner Reise nach Irkutsk war es. Erstmals im Leben verlangte ein Polizist bei einer abendlichen Verkehrskontrolle von mir das "Medizinische Gutachten über die Zulassung zur Führung eines Transportmittels". Glücklicherweise hatte ich es dabei. Es liegt bei mir immer im Handschuhfach. Als er mir dann aber erklärte, dass es ungültig sei, weil Bescheinigungen im Allgemeinen höchstens 3 Jahre gültig sind, mein Gutachten aber schon 3 Jahre und 3 Monate alt sei, und dass er mein Auto nun auf einen Strafparkplatz stellen müsse, ging der Ärger los, denn er gab mir gleichzeitig zweideutig zu verstehen, dass ich die Unannehmlichkeiten umgehen könnte... Ich sprach kein Wort mehr mit ihm. Schließlich ließ er mich weiterfahren. Dennoch lasse ich mir nun ein neues Gutachten anfertigen. Bin ich doch relativ viel im Auto unterwegs. Sieben Ärzte müssen da jedesmal untersuchen und unterschreiben, dass man im Stande ist, Auto zu fahren: Ein Therapeut, ein Chirurg, ein Neurologe, ein Augenarzt, ein HNO-Arzt, ein Narkologe und ein Psychiater. Schon richtig, wenn man die unmarkierten, unebenen Straßen bedenkt, da muss man schon gute Augen haben, gute Nerven, gute Knochen, ... (-: