Samstag, 25. Oktober 2014

Sabina Maria, ich taufe dich im Namen des Vaters ...

Beinahe wäre heute die Taufe der kleinen Sabina Maria ins Wasser gefallen. Nur nicht ins Taufwasser... Zwei Stunden vor dem geplanten Termin rief die junge Mutter an, ihre Tochter hätte Fieber, "über 38", sie würde ihr eine Tablette geben und dann sähen wir weiter. Eine Stunde später rief ich an. Die Temperatur war nicht gefallen. Ich bot an, die Taufe zu verschieben. "Wir ziehen uns schon an", war die Antwort. Da bot Schwester Helena, die Oberin des Klosters in Marx, die unter anderem auch gelernte Krankenschwester ist, an, statt in die kalte Kirche, in die warme Klosterkapelle zu gehen. Daraus wurde dann die erste Taufe im Kloster... 
Ludmila, die Mutter des Mädchens, stammt aus dem uns gut bekannten Dorf Stepnoje und hatte ihre Berufsausbildung in Marx gemacht, während sie bei uns neben der Kirche wohnte. Ich kenne sie als konstruktiv kritische und ehrliche Jugendliche, die zuhören kann und offen für Ratschläge ist. Möge der Herr ihre Familie segnen.
_____________
Nach drei Jahren Pause, werden auch wir heute Nacht die Uhren wieder umstellen, die Zeiger für eine Stunde anhalten.