Freitag, 10. Oktober 2014

Vorauseilende Abendgedanken (Kalender)

Irgendwann am Abend kommen in der Regel Gedanken an den kommenden Tag ins Bewusstsein.Ich werde den Samstag hauptsächlich unterwegs verbringen, weil ich morgen eine Stunde in Moskau zu tun habe. Das heißt 4.50 Uhr aufstehen, 6.15 Uhr Abflug usw.usf. Am Sonntag kann ich aussuchen, wo ich zur Messe gehe, in Saratow oder in Marx. Dann werden die Sachen gepackt, denn am Montagmorgen brechen wir zur Pastoralkonferenz nach Sotschi ans Schwarze Meer auf. Unser Zug ab Saratow fährt mehr als 24 Stunden bis dorthin. Allein von hier sind wir 13 Personen mit Fahrkarten für den gleichen Zug. Insgesamt erwarten wir über 90 Teilnehmer der dreitägigen Konferenz. Am späten Sonntagnachmittag (19.10.2014) sind wir zurück. Anschließend stehen noch ein paar Tage Urlaubsvertretung in meinem Kalender, und am 24. Oktober kommen zwei "Klosterbauer" auf Besuch. Ob am 26.10. in Wolgograd Firmung sein wird, steht noch nicht ganz fest. Der Termin kollidiert mit einem anderen, unverschiebbaren... Anschließend jedenfalls, ab 28. Oktober habe ich Urlaub, denn am "30." gibt es ein Familienfest: Meine Eltern feiern mit uns ihre Diamantene Hochzeit - 60 Jahre!! Am 5. November bin ich im Münchener Studio von "Kirche in Not", wo zwei Sendungen aufgenommen werden sollen. Einen Tag später fliege ich von dort nach Sankt Petersburg zur nächsten Sitzung unserer Bischofskonferenz. Die wiederum geht in einen gesamt-russischen Kongress zum Thema "Mission und Ökumene" über. Es ist der zweite von vier Kongressen in Erinnerung an das II. Vatikanische Konzil vor genau 50 Jahren. Am 9. November, dem 25. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin, kehre ich heim nach Saratow.