Donnerstag, 4. Dezember 2014

Abend im Advent

Am heutigen Abend gingen die Jahresexerzitien für eine Gruppe von etwas mehr als 10 Ordensschwestern zu Ende, die sich dazu in Marx versammelt hatten. Acht Tage lang hatte sie Pater Waldemar (Foto links unten), der ehemalige Pfarrer von Astrachan (vorher Elista), geistlich begleitet. Ich freue mich, dass er gekommen war. Er ist ein echter Franziskaner, einfach, wie ein Bruder aus der eigenen Familie, gebildet und im geistlichen Leben erfahren. Weil ich ab morgen früh übers Wochenende unterwegs bin, haben wir die Gelegenheit auch genutzt, um den Namenstag von Pater Reinhard (Foto rechts unten) zu feiern, der eigentlich erst morgen im Kalender steht. (Der heilige Reinhard von Lüttich war ein Bischof, "wohltätig gegen die Armen und mild gegen Irrlehrer", der am 5.12.1037 gestorben ist. Der Name Reinhard kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet soviel wie "kühner Ratgeber". Übrigens: Jener Reinhard von Lüttich ist auch der Namenspatron von Kardinal Marx in München.)  
Auf den ersten Blick, scheint der Abend nicht adventlich gewesen zu sein, auf den zweiten jedoch zweifellos, denn worauf hin ist das Leben derer ausgerichtet, die heute dabei waren, wenn nicht auf die Ankunft des Herrn? Gut, solche Freunde in der Nähe zu haben. Möge ihr Leben noch vielen Menschen eine Orientierungshilfe sein.