Freitag, 15. Mai 2015

Freitag bis Montag im Nordkaukasus

Heute konnte ich die schöne Möglichkeit eines Direktfluges von Saratow nach Mineralnye Vody nutzen. Zwar war die Sicht durch das vereiste Fenster nicht überwältigend, als aber der Elbrus mit seinen 5.642 Metern am Horizont auftauchte, konnte ich nicht anders als den Fotoapparat aus der Tasche ziehen: auf dem Foto hinten in der Mitte, die zwei weissen Gipfel. Der höchste Berg im Bistum Sankt Clemens und allen anderen europäischen Bistümern). Warum die Stadt im Vordergrund (s. Foto) Pyatigorsk heisst, zu Deutsch: "Fünf-Berge-Stadt", muss ich wohl kaum erklären. Hier besuche ich heute und in den kommenden Tagen einen Teil unserer Pfarreien im Gebiet Stawropol, nämlich Georgiewsk, Nowopawlowsk, Kislovodsk und Pyatigorsk selbst. In Novopawlowsk werde ich das Sakrament der Firmung spenden. Die Vorbereitung soll sehr streng gewesen sein, habe ich gehört. Ich werde in dieser Zeit auch anderen Seelsorgern des Dekanats Nordkaukasus begegnen. Sogar die Schwestern von Mutter Theresa aus Naltchik haben einen Besuch für heute Abend angesagt.