Mittwoch, 6. Mai 2015

Nach Ars ...

Die beiden Ordensschwestern Clara aus Pyatigorsk und Vianneya aus Wolgograd werden noch in diesem Monat unseren Seminaristen Denis im Priesterseminar in Ars (Frankreich) besuchen. Für beide geht damit unverhofft ein großer Traum in Erfüllung, denn sie werden in die Stadt und ans Grab des heiligen Johannes Maria Vianney pilgern. Die Vorfreude ist groß. 
Grund der Reise ist der Kontakt des Bistums zu seinem derzeit einzigen Kandidaten im Priesterseminar. Dass es gerade diese beiden Schwestern "getroffen" hat, liegt daran, dass sie während der Pastoralkonferenz an einem Quizabend zum Thema "Gottgeweihtes Leben - Geschichte und Dokumente" eben diesen Preis gewonnen hatten. Um noch kurz ins Detail zu gehen: Eigentlich hatte Schwester Clara den Preis gewonnen und sich herzlich gefreut. Sie konnte es kaum fassen. Dann traf sie Schwester Vianneya, die mit ein paar Punkten Rückstand einen Fotoapparat bekommen hatte. "Stell dir vor, ich war so dicht dran", sagte Vianneya zu Clara, die nun zu deren Namenspatron pilgern würde. Da gab Clara ihren Preis ab und tauschte ihre Reise gegen den einfachen Fotoapparat ein. Das wiederum machte es mir nicht leicht. Nun haben beide ein Ticket.