Samstag, 2. Mai 2015

Pläne im Mai

Besuch einer Marxer Außenstation vor 24 Jahren
Einen alten Brauch aufgreifend, möchte ich heute auf den begonnenen Monat vorausblicken, besonders auf die Wochenenden außerhalb der Bürozeiten. Heute und morgen sind die Wege kurz: In Saratow trifft sich die Dekanatsjugend, und in Marx erwarten wir Gäste aus dem bergigen Süden des Bistums. Den 9./10. Mai verbringe ich in Orenburg (Südural). Vom 15.-17. besuche ich Pyatigorsk, Kislovodsk und Novopavlovsk (Nordkaukasus). Am 23. Mai gibt es eine Ausnahme in meinem Kalender. In meinen 16 "Bischofsjahren" hatte ich erst einmal einer solchen Einladung entsprochen: Ich fahre zur Firmung, jedoch außerhalb meines Bistums. Grund ist die Gemeindestruktur dort in Dingolfing (Bayern). Es gibt da nicht nur viele Deutsche aus Russland. Sie kommen auch noch aus Marx und Umgebung. Ich kenne die Familien aus meinen ersten Jahren, Anfang der 90-er, in Marx. Später waren die Leute, einer nach dem anderen, nach Deutschland ausgewandert. Den Geburtstag meines Vater (24. Mai) verbringe ich bei meiner Mutter, vier Monate nachdem er verstorben ist, bevor ich schließlich, am 31. Mai zur Einführung des neuen Pfarrers nach Samara fahren möchte.