Samstag, 6. Juni 2015

Randnotizen vom Kongress in Novosibirsk

Gestern, wie auch heute, sind die Vorträge am Eucharistischen Kongress gut vorbereitet und interessant.
Für manche Teilnehmer sind "Nebeneffekte" sehr wichtig, so wie zum Beispiel das Erleben von Kirche, die neuen Freundschaften, der Horizont Sibiriens, die gute Organisation des Treffens, der Gebäudekomplex um die Novosibirsker Kathedrale herum.
Beeindruckend war u.a. auch die gestrige Anbetungsstunde, an der fast alle teilnahmen, still im persönlichen Gebet vor dem Herrn, ganz zu schweigen von den Eucharistiefeiern und deren erhabenen Festlichkeit.
Die Teilnahme von Erzbischof Kondrusewicz, dem ehemals Moskauer Erzbischof, freut alle, die ihn von damals kennen.
Wer ein paar Fotos dieser Tage sehen möchte, sollte einmal auf www.sib-catholic.ru stöbern. Achtung! Der Bindestrich nach "sib" ist wichtig. Bis vor ein paar Tagen gab es den nicht. Er mußte hinzugefügt werden, weil Hacker die bisherige Seite der Sibirischen Katholischen Zeitung geschickt missbrauchen.