Sonntag, 30. August 2015

Novotscherkassk

Morgen gehen in Russland die dreimonatigen Sommerferien zu Ende. Darum werde ich am Ende der heutigen Gottesdienste Schüler und Unterrichtende für den Neuanfang segnen. Novotscherkassk ist eine der ganz wenigen Pfarrgemeinden im Bistum, die eine "alte" Kirche haben, erbaut vor dem tief einschneidenden Datum der Oktoberrevolution von 1917. Wie die Kirchen in Astrachan und Alexejewka, ist auch sie der Aufnahme Mariens in den Himmel geweiht. Direkt nach der Firmung einer Mutter und deren Tochter, weihe ich heute hier einen neuen Altar. Am Nachmittag ist eine heilige Messe in Schachty vorgesehen. Zu dieser Aussenstation gehören hauptsächlich armenische Katholiken. Sie haben keine Kirche, sondern treffen sich ein einem als "Kapelle" eingerichteten Wohnhaus.