Mittwoch, 9. September 2015

Tankstelle

Autos, die fahren, brauchen regelmäßig Tankstellen. Auch wenn der Vergleich zu technisch für menschliches Leben und Mühen ist, will ich ihn kurz gebrauchen: Etwa aller drei Monate versammeln sich Priester und Ordensleute in den Dekanaten des Bistums, um sich auszutauschen und neuen Schwung für den Alltag zu holen. Im Anschluß an das gestrige Fest, findet heute eines dieser Treffen in Saratow statt: Tambow, Woroenzh, Uljanowsk, Samara, Marx und Saratow sind anwesend. Die geistlichen Impulse am Vormittag gab Mons. Juan Esquerda Bifet, Freund der Missionsklarissen, die in unserem Bistum zwei Niederlassungen haben. Das Zusammensein wurde u.a. für die Stimmabgabe für den neuen Priesterrat verwendet. Am Nachmittag gibt es Zeit zum Spazierengehen, zum Empfang des Bußsakramentes und zur eucharistischen Anbetung. Nach der Abendmesse wird es einen sicher heiteren Abend geben. Die meisten machen sich erst morgen auf den Heimweg, der - außer dem nach Marx - bei allen mehrere hundert Kilometer in Anspruch nimmt.