Mittwoch, 18. November 2015

Einarbeiten

Dass ich heute noch bis ans Internet komme, hätte ich selbst nicht geglaubt. Die Bahnfahrt war gut. Müde war ich trotzdem. Schwester Marina holte mich mit dem Auto vom Bahnhof ab. Vor dem Einsteigen konnte ich nicht um ein Foto herum, (siehe nebenan). Das Loch in der Straße ist mindestens einen Meter tief. Natürlich begann ich auf Arbeit, die Post und meine Termineinträge durchzusehen und dann zu erledigen, was keinen Aufschub erlaubte. Eine lange Dienstbesprechung war ebenfalls überfällig. Telefongespräche, ... und Schluss für heute. Außer den liturgischen Verpflichtungen am Abend, steht nichts mehr so dringend an, dass es unbedingt heute getan sein müsste.
Achtung: Schon bald, nämlich am 8. Dezember beginnt das Heilige Jahr der Barmherzigkeit. Darum habe ich in der Spalte "Mit Empfehlung" einen Link dorthin eingefügt. (Heute auch hier.)