Montag, 14. Dezember 2015

Ankommen

Ein moderner Schnellzug braucht mehrere Kilometer zum Anhalten, sogar wenn es schnell gehen soll. Wieviel braucht ein Mensch, um zur Ruhe zu kommen? Den ganzen Advent? Für mich fängt er heute erst an, scheint mir, nachdem ich bei meiner Rückkehr aus einer Pfarrgemeinde keine neuen Flug- oder Fahrscheine im Büro vorgefunden habe. Der ganze Tag am Schreibtisch glich jedoch erst einmal einem Teilstück der Schnellbremsphase eines ICE's. Da bekommt man die Trägheit der Masse mit ihrem ungewollten Schub zu spüren. Und von Ruhe ist noch nichts zu ahnen. 
Am Abend beginnt für unser Bistum das Heilige Jahr der Barmherzigkeit, indem ich unsere Heilige Pforte, die Tür der Kathedrale, feierlich öffne. Der Sinn dieses Jahres wird sich uns wohl nur langsam erschließen, ... in Bezug auf uns selbst, meine ich, hoffe ich ...