Freitag, 11. Dezember 2015

Gespräche in Krasnodar

Ausführlicher als bei gewöhnlichen Besuchen, sind Gespräche zu führen, Bücher durchzusehen, Fragen zu stellen, Gruppen zu treffen u.v.m. Das nennt sich "Visitation". Sie hat aller 5 Jahre einmal stattzufinden. Pater Tomasz, der Pfarrer aus der Diözese Katowice, ist auch mein Bischofsvikar (Stellvertreter in vielen Angelegenheiten) hier im Südteil des Bistums. Unser Gespräch zog sich über Stunden hin. Am späten Nachmittag kam ein Pfarrer aus 300 km Entfernung, um mir zu sagen, dass es mit seiner Gesundheit nicht gut geht. Nach der Abendessen blieben die Leute zu einem "formlosen Gesprächsabend mit dem Bischof". Soweit in Kürze. Zum Fotografieren bin ich heute nicht gekommen. Darum noch ein abendlicher Blick auf die - für Russland etwas zu moderne - Kirche in Krasnodar. Der Künstler dachte beim Projektieren an die Arche Noah. Im Grunde eine interessante Idee. Im Vordergrund die Kirche. Im hinteren Teil das Pfarrhaus. Bei der Kirchweihe im Jahr 2000 war Erzbischof Degenhardt aus Paderborn dabei. Ein Priester seiner Diözese, Pfarrer Paul Kaiser, hatte den größten Teil des Baus aus jahrzehntelangen Ersparnissen finanziert.