Donnerstag, 10. Dezember 2015

Letzte Dienstreise 2015

Die Visitation der Pfarrgemeinde in Krasnodar hat am Mittag begonnen. Am Abend fiel im Stadtteil der Strom aus, vermutlich, weil es ungewöhnlich kalt für diese südliche Region im Bistum ist und viele Einwohner elektrische Heizgeräte einschalten. Auf eine Art war mir das sehr recht, denn es brachte uns einen frühen Feierabend ein.
 Nach einer Begegnung mit den Ordensschwestern am Mittag, begann ich den schriftlichen Teil der Visitation durchzusehen. Pfarrer und Kaplan sind anwesend, so dass sich auch zwischendurch Gelegenheiten zum Gespräch ergeben. Was mich nebenbei erneut beeindruckt, ist die Bautätigkeit ringsum. Als ob man hier im Süden das Wort Krise nicht kennt. Riesige Wohnviertel, Supermärkte, ein gigantisches Stadion,... Alles um unsere Kirche herum, die vor 16 Jahren, als sie gebaut wurde, am Stadtrand stand, an ein Sumpfgebiet grenzend.