Mittwoch, 16. Dezember 2015

Saratower Christstollen

Wie würden Sie das Wort "Muße" umschreiben? Im Lexikon findet sich der Hinweis, dass nicht jede Freizeit Muße sein muss, da es auch da viele Fremdeinflüsse gibt. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes (mittelhochdeutsch „muoze“) war Gelegenheit, Möglichkeit. - Also, ich hatte heute die Muße, zwei Weihnachtsstollen zu backen. Zugegeben, es ist sehr selten, dass ich mich so "ablenken" lasse. Ich war früher aufgestanden, hatte es dann aber nicht pünktlich geschafft und kam zu spät ins Büro. "Nicht zu spät!" ... würden zumindest unsere afrikanischen Studenten sagen, die ein anderes Verhältnis zur Zeit haben. Einige Zutaten, die es hier nicht gibt, hatte mir meine Mutter in einem Päckchen geschickt. Das Kuchenblech und die Lebensmittelwaage borgte ich mir bei den Schwestern nebenan. Zutaten wie Mehl, Butter, Kardamom und Rum kaufte ich in einem Supermarkt, noch gestern Abend, vor 22.00 Uhr. (Ab 22.00 Uhr ist der Alkoholverkauf in Russland verboten, bis früh um 10.00 Uhr.) Ob der Stollen schmecken wird, erfahre ich erst zu Weihnachten, wenn überhaupt. Kleine Veränderungen im Rezept machen ihn auf alle Fälle einmalig. - Es hat jedenfalls Spaß gemacht. Um jedoch eine nützliche Nebenbeschäftigung daraus zu machen, wird die Zeit dann doch nicht reichen. Schade! "Bischofsstollen" - könnte doch helfen, unsere Ausgaben ein wenig mehr durch Eigenleistung zu tragen.