Dienstag, 1. Dezember 2015

Saratow im Nebel - wir in Saratow

Dekanatstreffen in den Räumen der Saratower Pfarrei
Ich habe es leider nur zum Mittagessen beim heutigen Dekanatstreffen geschafft. Pfarrer, Kapläne und Ordensschwestern aus dem weitläufigen Dekant Mittlere Wolga sind angereist. Seit gestern waren die Straßen wegen gefrorenen Nebels sehr glatt. Der Kaplan von Togliatti verunglückte 150 km vor Saratow, genauer gesagt, sein Auto ist hin. Ihm geht es gut, so habe ich gehört. Unser Generalvikar saß seit gestern Vormittag in Moskau am Flughafen fest. Sein Rückweg vom Vorbereitungstreffen für den Weltjugendtag in Krakau endete vorerst dort, weil man den Flughafen in Saratow für zwei Tagen wegen des Nebels geschlossen hatte. Gerade hat aber wieder eine Maschine abgehoben, so dass ich sehr hoffe, um 18.00 Uhr fliegen zu können. In Moskau brauche ich den Anschluss über Nacht, weil morgen früh in Irkutsk am Baikalsee eine Sitzung unserer Bischofskonferenz beginnt. Irkutsk - 5 Stunden Zeitverschiebung, ...