Montag, 11. Januar 2016

Eure Wege sind nicht meine Wege (Jes 55,8)

Einblicke ins Leben im Bistum Sankt Clemens in Saratow müssen nicht immer zum Freuen anregen, zumindest kann es auch mal so sein, dass "des einen Freud' des anderen Leid" ist. Einer unserer wenigen (bisher sechs) inkardinierten Priester, also derer, die sich ganz an das Bistum gebunden haben, bat nach zweijährigem Dienst in Italien, dort bleiben zu dürfen. Heute bekam ich das entsprechende Dokument, womit der Wechsel kirchenrechtlich in Ordnung ist und in Kraft tritt. Don Denis, wie er in seiner jetzigen Pfarrei genannt wird, kenne ich seit seiner Kindheit und Ministrantenzeit in Marx. Dort, in seiner Heimatpfarrei hatte ich ihn zum Diakon geweiht. Zur Priesterweihe legte ich ihm am 13. Juni 2007 in Saratow die Hände auf. Möge ihn der Herr auf seinen Wegen beschützen. (Ich hatte ja auch einst meine Heimatdiözese verlassen und wollte dann bleiben, ...)
Heute ist der 6. Todestag von P. Johannes Kirchner, der die 15 Jahre seit seiner Priesterweihe bis zum Tod, den Menschen in armen Dörfern Baschkortostans (Nordosten des Bistums Sankt Clemens) gewidmet hatte.