Sonntag, 24. Januar 2016

Spazieren gehen, lesen... ungewöhnlich ;-)

Vor einer Woche sagte mir der orthodoxe Bischof in Pyatigorsk, dass er sonntags immer in seiner Kathedrale zelebriere. Abwesenheit sei die Ausnahme. Bei mir ist es anderes herum. Heute war eine Ausnahme. Ich war den ganzen Sonntag in Saratow. So reichte die Zeit am Abend für einen Spaziergang bis zum Leninplatz, dem Mittelpunkt der Stadt. Die Straßen waren fast leer. Es ist kühl draußen. Nach meiner Rückkehr nahm ich mir die russische Übersetzung der Papstpredigt von vorgestern zur Hand und zu Herzen. Franziskus sprach über die Bischöfe, und dass sie der ganzen Kirche schaden, wenn sie Gebet und Predigt nicht als ihre erste Pflicht ansehen. Er rief alle dazu auf, für ihre Bischöfe zu beten, nicht nur im Hochgebet, täglich und gewohnheitsmäßig, sondern persönlich, z.B.: "Herr, beschütze meinen Bischof, und kümmere Dich um alle Bischöfe,... "