Samstag, 13. Februar 2016

Unser Nuntius geht zur UNO nach Genf

Nun wird es also eines der letzten gemeinsamen Fotos unserer Bischofskonferenz mit dem Apostolischen Nuntius Erzbischof Ivan Jurkovic (links im Bild) sein. Es wurde Ende letzten Jahres in Irkutsk aufgenommen. Wenige Stunden nach dem geschichtsträchtigen Treffen von Papst Franziskus und Patriarch Kyrill in der Karibik, wurde heute Mittag seine Ernennung zum Beobachter des Vatikans bei der UNO in Genf bekanntgegeben. Solche Daten sind kein Zufall. Sicher darf er das Treffen der Kirchenoberhäupter aus diplomatischer Sicht auch ein wenig als sein Verdienst und einen schönen Abschluss seiner Tätigkeit in Moskau ansehen. Hier die Meldung von Radio Vatikan: "Bisheriger Nuntius in Moskau wird UNO-Vatikanvertreter. Der bisherige Nuntius in Moskau wird neuer Ständiger Beobachter des Heiligen Stuhles bei der UNO in Genf: Papst Franziskus hat Erzbischof Ivan Jurkovic dazu ernannt, wie der Vatikan an diesem Samstag mitteilte. Jurkovic ersetzt damit den italienischen Vatikandiplomat Silvano Tomasi. Als Vatikanvertreter in Genf wird Jurkovic nicht nur bei den Vereinten Nationen sondern auch gleichzeitig bei den internationalen Institutionen in der Schweizer Stadt sein. Dazu zählt auch die Welthandelsorganisation WHO. Jurkovic war bisher Nuntius für Russland und Usbekistan. (rv 13.02.2016 mg)"