Sonntag, 24. April 2016

Nachtgedanken

Wie oft hat unsere Mutter, wie alle Mütter, die ihre Kinder lieben, an unseren Kinderbetten gewacht, als wir krank waren? Natürlich hat sie kein Buch darüber geführt. Heute sind wir Kinder an der Reihe, wenn auch nicht direkt neben dem Bett, denn sie liegt nach der OP noch auf der ITS. 
1983 und in den Jahren darauf durfte ich manchmal sogenannte "Sitzwachen" im Krankenhaus übernehmen. Heute gehe ich natürlich doch irgendwann schlafen, denn morgen beginnt wieder die Arbeit im Büro. Und den Saratower Pfarrer darf ich auch noch zwei Tage vertreten, denn er war mit dem Auto(!) zur Konferenz nach Rom gefahren.