Samstag, 21. Mai 2016

1. Station - Syzran


Die kleine Gemeinde in Syzran wird von Uljanowsk aus betreut. So kommt es, dass ich da gewöhnlich meinen Besuch der Uljanowsker Pfarrei beginne, denn es liegt am Weg, und in Syzran ist die Sonntagsmesse sowieso immer am Samstag Nachmittag. Abends geht es dann jedes Mal noch zwei Stunden weiter in die Stammpfarrei, wenn man so sagen kann. 
Heute erreichte ich Syzran schon zur Mittagszeit. P. Gabriel und zwei Schwestern waren bereits da. Ich erfuhr, dass eine der letzten deutschen Großmütter im Januar verstorben war. Es kommen aber erfreulicherweise auch neue, suchende Leute dazu. Etwas mehr als eine Stunde saßen wir nach der Messe noch beim Tee zusammen. Mein Auto ließ ich in Syzran stehen. Bei P. Gabriel und den Schwestern war noch ein Platz frei.