Dienstag, 17. Mai 2016

Als ob es nichts Wichtigeres gibt

Ganz sicher nicht die Hauptsache, sondern nur um dem Stillstand im Blog abzuhelfen: Hier (rechts unten) gehe ich gewöhnlich zum Friseur. Da, wo "50" (Rubel) rot auf gelb geschrieben steht. Für das Geld - umgerechnet 60 Cent - werden einem aber nur früh zwischen 8.00 und 9.00 die Haare geschnitten. In der Mittagspause, wenn ich komme, kostet es 120 Rubel (1,67 €). Und es geht schnell. In der nächsten Querstraße muss man das Fünffache hinblättern, weil das dort kein Friseur, sondern ein Haarstudio ist. Mir scheint, das haben die vom bösen Westen gelernt.
Was es sonst noch gibt? Eine Handvoll Leute zur Abendmesse in der Kathedrale. Der Pfarrer ist zum Dekanatstreffen in Tambow, (500 km)! Heute Abend und morgen früh reisen bei mir die Dekane an. Wir haben morgen Vormittag eine kleine Versammlung. Dann muß ich in die Werkstatt. Ich glaube, die Radaufhängungen meines Autos vertragen diesmal den Frühling nicht. Samstag will ich aber nach Syzran, Uljanowsk und Karsun fahren. Da sollte dann nichts mehr klopfen.
Friseur und Radaufhängung - also ehrlich mal, als ob es nichts Wichtigeres gäbe!... als ob. Manchmal kann man eben nicht mehr sagen.