Samstag, 21. Mai 2016

In eigener Sache

Gerade habe ich (im vorhergehenden, sogenannten Post) vom Kurzbesuch in Syzran erzählt, und dass ich im Auto der Uljanowsker Pfarrei mitgefahren bin. Ich machte dem Kaplan eine ernste Bemerkung, dass er mit so einer praktisch schon zersplitterten Frontscheibe nicht fahren dürfe. Ein Schlagloch reicht aus, und alles bröckelt auseinander. Seine Antwort: "Wir haben zurzeit eine andere Reparatur zu bezahlen und hoffen, dass schon nächsten Monat das Geld für die Scheibe reicht." Es ist nicht das erste Mal und die Uljanowsker sind nicht die Einzigen... 
Ich hoffe, es war kein Zaunspfahl, sondern ein sanftes Säuseln, mit dem ich ungeplant an den www.st-clemens-ev.de erinnert habe.