Mittwoch, 18. Mai 2016

Kurzes Treffen - lange Wege

Eine superintensive Sitzung mit den Dekanen des Bistums ging mit dem Mittagessen zu Ende. Einerseits schade, wenn man die Seelsorger wegen ein paar Stunden von so weit her zusammenruft, andererseits können auch die modernsten Kommunikationssysteme nicht ersetzen, was persönliche Begegnungen ausmacht. (Und ich meine nicht das gemeinsame Mittagessen.)
Es war eine Reihe von neun Punkten auf meinem Plan, die wir in brüderlicher Atmosphäre und in Ruhe besprachen.
Zwei fahren jetzt mit dem Auto wieder nach Hause, der eine 900, der andere 1000 km. Einer fliegt: 1200 km, einer nimmt den Bus (700 km) und einer die Bahn: 26 Stunden, jeder in einer anderen Himmelsrichtung.