Montag, 27. Juni 2016

Städtchen der Barmherzigkeit

Eine Idee des neuen Pfarrers in Orsk am Südural: Mehrere Belegungen der Religiösen Kinderwochen (je 6 Tage) werden in diesem Sommer hier wohnen, nämlich in Zelten (auf dem Bild kaum zu sehen) im Pfarrgrundstück. Wir haben das "Jahr der Barmherzigkeit". Ich kann mir ein wenig vorstellen, was in Orsk in den kommenden Wochen geplant ist. Morgen zieht die erste Kinderkrippe ein.
Ich selbst fahre auch bald hin. Muss in den Kalender schauen... Das Foto schickte mir heute ein Familienvater.

22.00 Uhr. Und nun zurück auf den Boden der ortsspezifischen Realität, denn wo Südrussland drauf steht, muss auch Südrussland drin sein. Kurz vor dem Dunkelwerden überquerte ich die Wolga trockenen Fußes, weil - im Flugzeug, und stieg bei "abendlich frischen" +30 Grad aus dem selbigen. Schwester Marina holte mich mit dem Auto ab. Sie ist eine der beiden, die mir und dem Generalvikar im Büro helfen. Für morgen steht eine Menge auf dem Programm. Aber vorgreifen ist nicht nötig.