Sonntag, 10. Juli 2016

10 Jahre ... - Kirchweihfest am Ural


Der Ural ist eine Bergkette, aber auch ein Fluss. Er trennt Europa von Asien. Orsk, eine der östlichsten Städte im Bistum Sankt Clemens, liegt zu beiden Seiten des Flusses. Nirgends im Bistum geht die Sonne früher auf als hier. Vor 10 Jahren weihte der Apostolische Nuntius Antonio Mennini hier die Pfarrkirche. Es war ein großes Fest, damals. Auch heute ging es herzlich zu, auch wenn wir weniger waren als im Sommer 2006 mit all den Gästen aus nah und fern. Dem Einwohnern der Stadt macht die Stilllegung ihrer großen Betriebe Sorge. Das klang mehrmals zwischen den Zeilen durch. Hier nur ein paar schnelle Bilder von nach der Messe.

P.S. Die ersten 270 km Rückfahrt sind schon erledigt. Im Auto haben wir fast nicht gesprochen. Eindrücke mussten verarbeitet werden, solche und solche. Über Nacht bleiben wir wieder in Orenburg (Foto: alte Kirche, war im Kommunismus Schuhfabrik). Im Rückblick gesehen, war nebenbei immer auch Zeit zum Austausch mit den Patres und den Schwestern, sowohl in Orsk als auch in Orenburg. Sonst hätten die Reisen ja auch nur halb so viel Sinn.
Zum Fußball bleibe ich nicht wach. Das Endspiel beginnt, wenn es hier Mitternacht ist. Orenburg hat 2 Stunden Zeitverschiebung im Verhältnis zu Saratow. Wir wollen zeitig weiter fahren.