Dienstag, 12. Juli 2016

Primiz in Saratow

Mit fröhlicher Ungeduld erwarten wir heute unseren Neupriester, Pater Karl-Emmanuel Benoist in Saratow. Mit seinen Eltern ist er seit gestern im Auto unterwegs von Nalchik nach Saratow.

Hier wird er heute Abend eine Primiz-Messe feiern.

Natürlich wird es bei uns nicht so großartig wie am Tag der Weihe (Fotos) in Frankreich, aber schön wird es doch. Das sagt uns die Vorfreude.

Er hätte bei uns im Bistum seine Berufung zum Priestersein gefunden, sagte Pater Karl-Emmanuel dankend am Ende der Messe, nachdem ihm und seinen Eltern gratuliert worden war. Pfarrer, Generalvikar und ich haben ihm konzelebriert. Der Primizsegen am Schluss schien besonders ersehnt gewesen zu sein. Ich glaube, keiner ging aus der Kirche, ohne sich vom Neupriester die Hände auflegen zu lassen. Die meisten küssten seine Hände anschließend, im festen Bewußtsein: Christus lebt nun in ihm.