Mittwoch, 20. Juli 2016

Terminlos glücklich

Heilig-Kreuz-Kirche in Kazan 
Pater Diogenes, der Pfarrer, seit 20 Jahren in Kazan, ist mit Jugendlichen auf dem Weg nach Polen. Aber Pater Alfredo ist zu Hause. Seit fast zwei Jahren studiert der mexikanische Priester hier in Kazan. Wir machten einen ausgiebigen Spaziergang durch die Metropole, an deren Entwicklungstempo kaum eine andere Stadt in Russland heranreicht. Die Messe feierten wir am Abend mit der Gemeinde und - wie mir schien, einer Menge Touristen, die hier täglich einfach mal so vorbeischauen. Anschließend blieb "der harte Kern der Gemeinde", um ein bißchen zu hören und zu erzählen. Und wir, Pater Alfredo und ich, aßen zusammen in der Küche, was eine Frau aus der Gemeinde lecker vorbereitet hatte. Im Blick auf morgen, machten wir einen Plan. Alles in allem - ein ruhiger Tag.