Donnerstag, 29. September 2016

Bunter grauer Herbst

Das einzig Scharfe am Bild scheint die Bügelfalte in der Hose des Generalvikars zu sein. Ehrlich gesagt: Es war kein Versuch künstlerischen Schaffens. Das Bild ist einfach verwackelt. Es stammt vom herbstlichen Weg zur Arbeit, den wir nun seit der neuen Büroräume täglich zurücklegen dürfen. In der Regel treffen wir da auch die, die unterwegs in die Pfarrei zur Arbeit sind: die Klarissen. Eine froh stimmende Erfahrung, die noch nicht Routine geworden ist.
Andere Bilder habe ich weder von gestern, noch von heute. Der Alltag im Büro ist ein wenig grau.
Am Abend steht jedoch noch Einiges aus: In der Kathedrale werden wir dem Pfarrer zum Namenstag gratulieren. (Heute ist: Michael, Gabriel, Raphael). Ich hoffe, dass er zurück ist. Er war heute zu einer Beerdigung gefahren, 250 km von Saratow entfernt.
Und später kommt mich der deutsche Konsul aus Moskau besuchen, der hier in Saratow an einer Tagung teilnimmt. Er war sich heute am Telefon noch nicht sicher, ob es klappt. "Die halten sich nicht ans Programm". kommentierte er die gestrige Tagesordnung.