Montag, 26. September 2016

Neue Arbeitsplätze

Keine zusätzlichen, sondern neue, statt der alten. Die Wände sind noch weitgehend kahl. Die Computer müssen mit allerhand Daten gefüttert werden. Wir sind umgezogen. Wenn der Generalvikar aus dem Fenster schaut, sieht er unsere Kirche, zugegeben, nicht viel davon, aber doch. Seine Großstadterfahrung zieht ihn in einen bestimmten Baumarkt, den es hier bei uns nicht gibt. Im Internet sucht er mit Schwester Marina aus, was hier im Büro noch fehlt, und was er demnächst dort (in der Nachbarpfarrei) für uns kaufen will. Daß es 400 km bis dahin sind, verwirrt nur und lasse ich besser weg. (-: