Samstag, 24. September 2016

Sechster Nuntius - dritter Italiener

Seit Dienstagnachmittag haben wir wieder einen Nuntius in Moskau - einen Botschafter des Vatikans. Persönlich kenne ich ihn noch nicht. Hier kurz, was man unlängst in den Medien über ihn finden konnte: "Papst Franziskus hat am Samstag Titularerzbischof Celestino Migliore zum neuen Apostolischen Nuntius in Russland ernannt. Der fast 64-jährige vatikanische Diplomat folgt auf Erzbischof Ivan Jurkovic, der im Monat Februar 2011 von Papst Benedikt XVI. als Vertreter des Heiligen Stuhls in Moskau entsandt worden war. Celestino Migliore wurde 1952 in Cuneo, in der italienischen Region Piemont geboren und 1977 zum Priester geweiht. Nach einer Doktorarbeit in Kanonischem Recht an der Päpstlichen Lateran-Universität und einem Studium an der Päpstlichen Diplomatenakademie in Rom, trat er 1980 in den diplomatischen Dienst ein. Von 1992 bis 1995 war er Vertreter des Heiligen Stuhls beim Europarat in Straßburg und von 1995 bis 2002 Untersekretär der Sektion des Päpstlichen Staatssekretariats für die Beziehungen mit den Staaten. 2002 folgte die Ernennung zum Ständigen Beobachter bei den Vereinten Nationen in New York. Von 2010 bis 2016 war er Apostolischer Nuntius in Polen." (Zenit, pdm)