Sonntag, 9. Oktober 2016

Segnung einer Lourdes-Grotte in Wolgograd

Am Ende der Sonntagsmesse in der Wolgograder Pfarrkirche Sankt Nikolaus, zogen wir singend und betend nach draußen auf den Vorplatz der Kirche. Dort segnete ich die innerhalb von zwei Monaten errichtete Mariengrotte, die an Lourdes erinnert, den französischen Wallfahrtsort in den Pyrenäen, der auf Marienerscheinungen vor 158 Jahren zurückgeht. Der heiligen Bernadette stellte sich Maria damals als die "Unbefleckte Empfängnis" vor, was in Zusammenhang mit dem wenig vorher verkündeten Dogma gesehen werden darf. Die Pfarrgemeinde, aber auch ich persönlich - wir alle - sind froh und dankbar für diesen Ort, der zum Beten einlädt und zum Vertrauen auf die mütterliche Sorge der Gottesmutter.
Inzwischen bin ich wieder nach Saratow zurückgekehrt, samt Familie meines Bruders.