Freitag, 25. November 2016

Zwei Päpste starben auf der Krim

Es war nicht nur Clemens von Rom, der Anfang des 2. Jahrhunderts in der Verbannung auf der Krim als Märtyrer starb, wie ich annahm. (Und worüber sich Historiker nicht einig sind.) Außer ihm starb hier auch Papst Martin I., am 16. September 655. Er erlag den Folgen der Folter, der man ihn wegen der Exkommunikation des Bischofs von Konstantinopel unterzogen hatte. Zuvor war der bereits bettlegerige Papst aus Rom dorthin verschleppt worden. Das kann man alles anderswo nachlesen. 
In Jevpatorija wird die Hauskapelle der St. Martinsgemeinde von zwei Fenstern unter dem Kreuz geschmückt, die an die beiden Märtyrerpäpste erinnern.