Donnerstag, 23. Februar 2017

Bis in die Nacht getagt

Der heutige Donnerstag war für eine erweiterte Sitzung des Priesterrats reserviert. Die Dekane waren zusätzlich dabei. Schon vorgestern und gestern waren die meisten von ihnen eingetroffen. Zwei kamen heute früh - nach einer langen Nacht im Bus, bzw. im Auto. Wir arbeiteten in den neuen Räumen der Kurie, unweit der Kirche. Abendmesse und Abendbrot machten den Tag feierlich. Danach ging es weiter, aber schon nicht mehr mit allen, bis eben, halb zwölf. Direkte Gespräche sind eben selten, wenn man Hunderte Kilometer und manchmal noch mehr, auseinander wohnt. Ich werde nicht aufstehen, wenn die ersten um 5.00 Uhr aufbrechen, um abends zu Hause zu sein. Heute und morgen ist in Russland arbeitsfrei. Bei uns diesmal nicht. Die Tage vor meinen nächsten Reisen sind gezählt. Außerdem kommen morgen Abend fünf Gäste aus unserem Partnerbistum Osnabrück zu Besuch, einschließlich Weihbischof.