Montag, 6. Februar 2017

Montag, 22.38 Uhr

Mit drei Flugzeugen und einem Zug sind nun alle vier Mitglieder der Jugendkommission angereist. Gerade haben wir noch ein wenig zusammen gesessen, obwohl es für manche längst "morgen" ist. 
Die begonnene Woche soll ziemlich kalt werden. Für morgen früh sind unter minus 20 Grad versprochen. Und das sei nur der Anfang ... Für mich wird es eine Woche mit Gästen: Nach der Sitzung unserer Jugendkommission erwarte ich Pfarrer und Kaplan aus Orenburg, später den Pfarrer aus Kazan. Solche Besuche sind keine Sache von einer halben Stunden, nehmen die Anreisenden doch Tagesreisen auf sich, um nach Saratow und dann wieder zurück zu kommen.
Aus Bildermangel habe ich gerade noch schnell ein Foto hier aus dem Fenster des alten Büros gemacht. Das Dach vom leerstehenden, abbruchreifen Nachbarhaus im Vordergrund ist dick mit Schnee bedeckt. So richtig dunkel wird es in Saratow nie, ganz im Gegensatz zu den Dörfern im näheren Umkreis, wo man in Nächten wie heute problemlos die Milchstraße am Himmel sehen kann.