Dienstag, 7. Februar 2017

"Sitzung" kommt von sitzen

Den topographischen Höhepunkt der heutigen Sitzung unserer Jugendkommission der Bischofskonferenz bildete ein Mittagessen bei den Missionsklarissen in deren Wohnung im 12. Stock, unweit der Kirche. Dass uns sieben Schwestern empfingen, hing mit einem "Triduum" zusammen - mit drei Tagen geschwisterlichen Austauschs und theologischer Weiterbildung. Morgen früh fahren drei der Schwestern wieder nach Hause in den Kaukasus. Auch die Mitglieder der Jugendkommission reisen erst Morgen wieder ab. Nach der Abendmesse plane ich einen Spaziergang mit den Gästen an die Wolga, auch wenn sie es bei Wind und "minus 18" nicht lange aushalten werden. Wir haben den ganzen Tag gesessen. Ein wenig frische Luft wird gut tun. 
Thematisch ging es heute übrigens um bevorstehende Jugendtreffen, sowie - in der Hauptsache - um die Vorbereitung der Bischofssynode im Oktober 2018, die dem Thema "Jugend, Glaube, Berufungsentscheidung" gewidmet sein wird.