Dienstag, 14. März 2017

Eins von sechs Dekanaten

Sie waren schon wieder im Aufbruch, als mir der Gedanke kam, ein Foto zu machen: In einer Kaffeepause besuchten mich Priester und Ordensleute des Dekanats Mittlere Wolga. Seit gestern abend, bis morgen früh haben sie ihr quartalsmäßiges Treffen hier in Saratow. Das unterbrach den Vormittag im Büro auf heitere Weise. Die gemeinsame Pause ging mit Einzelgesprächen zu Ende. Immer das Gleiche bei unseren Weiten und den seltenen Begegnungsmöglichkeiten: Wenn man schon mal die Gelegenheit hat,...  dann gibt es auch was zu besprechen. Sechs Priester baten um Meßstipendien, einer berichtete vom Fortschritt der Renovierungsarbeiten an seiner Kirche, eine Schwester weihte mich in die Pläne ihrer Gemeinschaft für die nahe Zukunft ein. Auch um Hilfe beim Bezahlen der aller drei Monate nötigen Ausreisen für neue Seelsorger und Ordensleute wurde ich gebeten. ("Neue" bedeutet: solche, die noch keine Erlaubnis für einen längeren Aufenthalt in Russland haben, also jene, die noch keine 18 Monate hier sind.)