Dienstag, 28. März 2017

Katechese nach der Sonntagsmesse

Heute hatte ich weder Foto noch Text für einen Eintrag. Zu büromäßig ging es zu. Die Macht der Gewohnheit ließ mich dann auf virtuellem Wege ins Bistum schauen. Vielleicht würde sich da ja doch noch etwas Passendes finden. Gleich beim ersten Anlauf (Mausklick) stieß ich auf ein Foto von der Katechese am 1. Fastensonntag in Blagoveshenka (Nordkaukasus). Dass Schwestern von Mutter Theresa Katechesen geben, ist ungewöhnlich, soviel ich weiß. Die besondere Not der Menschen muß sie dazu bewegt haben. Die Möbel im Raum scheinen nicht die geeignetsten für ein Unterrichtszimmer zu sein. Und irgendwie habe ich den Eindruck, dass dort nicht geheizt ist. Blagoveshenka ist ein armes Dorf mit hoher Arbeitslosigkeit und noch höherem Alkoholverbrauch. Die Gemeinde wird als Außenstation von Naltschik aus betreut. Auf dem Pfarrgebiet liegt der höchste Berg Europas, der Elbrus mit seinen 5.642 m, zumindest, wenn man den Kamm des Kaukasus als innereurasische Grenze anerkennt, (wie es sich gehört :-)