Freitag, 9. Juni 2017

Nalchik Ankunft

Am Flughafen in Minvody, noch 110 km vom Zielort Nalchik entfernt, wartete auch mein früherer Generalvikar, jetzt Pfarrer in Stawropol. Er hatte die vier Autostunden wegen ein paar Unterschriften auf sich genommen, die er von mir brauchte. Er erzählte auch von der Kapelle, die nun langsam wieder in der ehemaligen katholischen Kirche der Stadt entsteht, nachdem er eine der heutigen 10 Wohnungen in diesem Gebäude kaufen konnte. 
Nach Nalchik brachte mich Pater Laurent. Das Abendessen, bzw. dessen Zubereitung nach der Messe, war Sache von Pater Karl-Emmanuel, wie man sieht.