Samstag, 12. August 2017

7 km Wallfahrt


Das Patronatsfest (Aufnahme Mariens in den Himmel), vorgezogen auf den morgigen Sonntag, beginnt hier in Alexejewka immer mit einer Fußwallfahrt der Kinder. Mit Autos werden alle zum Ausgangspunkt gebracht: zu den Fundamenten einer zerstörten orthodoxen Kirche eines nicht mehr existierenden Dorfes. Von dort geht es mit Gebet und Liedern, quer Feld ein, zur Messe nach Alexejewka, 7 km. Uns schlossen sich heute besondere Gäste an: vier Missionsklarissen aus Saratow und ein Steyler Missionar, der ihnen im Pater-Johannes-Haus, hier nebenan, einen Exerzitienkurs begleitet hatte.
Die Kinderseelsorge (man lese und verstehe das Wort ganz in Ruhe), spielt im Dorf Alexejewka eine besondere Rolle, schon seit den Zeiten, als noch Pater Johannes hier Pfarrer war. Es gäbe viel Trauriges zu erzählen, was ich trotzdem bewußt nicht tue. Und es gibt die kleinen Freuden im Alltag, Früchte, die zum Weitermachen motivieren. Die drei Schwestern, zwei Brüder und der eine Pater schenken sich Christus sehr konkret in die Begrenztheit der Situation. Sie vertrauen auf den besonderen Schutz der Gottesmutter und mögen darin nie enttäuscht werden.