Freitag, 15. Dezember 2017

Gründe zur Freude - Wer sucht, der findet.

Vom Büro ist's müssig zu erzählen. Es waren aber auch einige sehr persönliche Briefe unter der heutigen Post, die ich demnächst beantworten will. Zum Fotografieren kam ich nur kurz nach dem Mittagessen in der Pfarrei, als Pater Diogenes eine letzte Besichtigung der Baustelle machte, bevor er heute Abend nach Hause in den Urlaub fliegt. 40 Stunden wird er unterwegs sein! Es geht gut vorwärts mit der vermutlich etwas ungewöhnlichen Gestaltung unseres Altarraumes, der dann demnächst Assoziationen zur alten Basilika San Clemente in Rom wecken wird (oder zumindest: soll). 

Am Wochenende werden wir den 3. Adventssonntag feiern. Er trägt den liturgischen Namen "Gaudete", ähnlich dem 4. Fastensonntag ("Laetare"). Sowohl dieses wie jenes lateinische Wort übersetzt man mit "Freut Euch!" - Warum? Das lassen Sie sich am Sonntag in der Kirche erzählen. 

Hausaufgabe: 
1) Wieviel Gründe zur Freude sind in diesem Blogeintrag ("Post", mit langem "o") genannt, erwähnt, angedeutet? 
2) Wieviel Gründe zur Freude waren heute in Ihrem Tag enthalten, einschließlich der verborgenen?