Montag, 11. Dezember 2017

Ökumene - schöner als normal


Am Rande der "Pimenschen Vorlesungen" kam es am Wochenende zu herzlichen Begegnungen zwischen unseren Teilnehmern und der Leitung der orthodoxen Diözesen im Gebiet Saratow. Meine Mitarbeiter erzählen gerührt bis begeistert davon. Zu Ehren des 1993 verstorbenen Bischofs Pimen, der sein Amt in Saratow von 1965 bis zum Tod 1993 ausübte, werden seit 2003 Vorlesungen organisiert, die sich mit Fragen der Bildung und Erziehung beschäftigen. Zum diesjährigen Programm gehörte auch das gestrige Konzert im Saratower Konservatorium, zu dem Bischof Longin eigens noch einmal unseren Generalvikar und die Schwestern eingeladen hatte. Ich hatte Bischof Pimen noch persönlich kennengelernt, als ich 1991 meinen Dienst in Marx begann. Ich erinnere mich an sein einfaches Holzhaus, in dem er wohnte, an die vielen Bücher und an einen bescheidenen, aufmerksamen, alten Bischof. (Fotos: Saratower Eparchii und Sr. Anastasia)