Mittwoch, 31. Januar 2018

Ad limina - 3. Tag

Drei "Ämter" (Kongregationen) hatten wir heute auf der Tagesordnung, bevor wir am Nachmittag nach "Sankt Paul vor den Mauern" zur Messe fuhren. In der Kongregation für die Heiligsprechungs-prozesse (rechts oben) trafen wir Kardinal Amato, in der für die ostkirchlichen Riten - Kardinal Sandri (links oben), und in der Apostolischen Pönitenziarie - Kardinal Piaczienca (rechts unten). Alles große Namen, für Eingeweihte. Worüber wir gesprochen haben, ist für Gäste dieses Blogs eventuell gar nicht so interessant. Manches findet man bei Radio Vatikan. Auch um ein Interview mit EWTN wurde ich heute Mittag gebeten. Bei diesem Interview ging mir selbst auf, dass jeder unserer drei Ad-limina-Besuche (2001, 2009, 2018) zu einem anderen Papst führte: Johannes Paul, Benedikt, Franziskus. Drei verschiedene Charaktere, und alle drei gut. Jeder dieser drei Päpste interessierte sich ernsthaft für die Situation der katholischen Kirche in Russland und schenkte uns viel Zeit.