Samstag, 20. Januar 2018

Ein Heimkehrer

Frühlingshafte +8 Grad hier in Krasnodar, stehen Schneefall bei -12 in Saratow gegenüber. Ganz zu schweigen von Novosibirsk, wo das Thermometer nicht aus dem Keller von unter -30 heraus kommt. 
Ich bin zum Abschiedsbesuch ins südliche Zentrum des Bistums Sankt Clemens gekommen. Pater Tomasz, der Pfarrer, kehrt nach 15 Jahren Seelsorge in Novoczerkassk und Krasnodar in seine polnische Heimat zurück. Lange Zeit war er mein Bischofsvikar mit vielen Vollmachten für die drei Süddekanate. Polen hat sich innerhalb dieser 15 Jahre gewandelt. Es wird nicht leicht für ihn sein, dort wieder Fuß zu fassen. Ihm, wie allen anderen ausländischen Seelsorger bin ich dankbar für das unwiderrufliche Stück ihres Lebens, dass sie uns in Südrussland geschenkt haben.