Samstag, 3. Februar 2018

Ad limina - 6. Tag (Beginn und Fotsetzungen)

Die letzte gemeinsame Eucharistiefeier unserer Russischen Bischofskonferenz während des Ad-Limina-Besuchs führte uns in die Basilika Maria Maggiore. In jeder der vier päpstlichen Basiliken war jeweils einer von uns vier Bischöfen aus Russland Hauptzelebrant. Wegen einer besonderen Beziehung des heiligen Ignatius zu dieser Kirche, war das heute Privileg Bischof Josephs (SJ) aus Novosibirsk. 
Ein Gespräch mit Kardinal Parolin, dem Staatssekretär des Vatikans, schließt den offiziellen Teil unserer Visite am Mittag ab. Und letztlich ein Schlußpunkt, wie er schöner nicht sein kann: Um 17.00 Uhr besuchen wir Papst Emeritus Benedikt XVI. im Kloster in den Vatikanischen Gärten. 

Für manche interessanter als die Fotos aus Maria Maggiore: Als wir von der Morgenmesse nach Hause kamen, stand das Auto von Papst Franziskus vor der Tür. Das bedeutet: Gleich fährt er irgendwo hin...

Das Treffen bei Kardinal Parolin, der sich nach Auswirkungen nach seinem Besuch in Russland erkundigte, von elf bis halb eins, bildete den offiziellen Abschluss unseres Ad-limina-Besuchs.