Dienstag, 20. Februar 2018

Abwechslungsreich ist keine Ausnahme

Dienstag ist der Tag unserer großen wöchentlichen Dienstbesprechung im Büro. Jedenfalls versuchen wir das einzuhalten. Montag - geht nicht, weil ich da häufig noch auf dem Heimweg bin, wenn ich am Wochenende eine unserer Pfarrgemeinden im Bistum besucht habe. Heute widmete ich mich anschließend meinen Gästen. 
Schon am Mittag trafen wir in Marx ein, wo es - wenn man noch nie hier war - eine ganze Menge zu sehen gibt. In Marx sind gerade Schulferien. Darum haben Pfarrer und Schwestern die kleineren Schulkinder aus den Katechesegruppen der umliegenden Dörfer zu einer "verkürzten RKW" eingeladen und abgeholt. Zwei Tage sind vorgesehen, heute und morgen. Und es scheint nicht ganz Zufall zu sein, denn morgen hat Pater Reinhard Geburtstag (auf dem Foto mit unseren Gästen aus Moskau vor der Marxer Pfarrkirche). 
Am Abend beteten die Kinder den Kreuzweg in der Kirche. Um es später, in der Messe, nicht zu lang zu machen, predigte ich nur zu einem Wort aus dem "Vater unser" (heutiges Evangelium). 
Zwischendurch war immer wieder Zeit, ins Büro zu "gehen", was genau so viel bedeutet, wie "ans Handy". Dort konnte ich meine heutige Post verfolgen und teilweise beantworten, wie auch telefonieren, u.a. nach Ingolstadt, wo sich gerade meine deutschen Mitbrüder aufhalten.