Sonntag, 25. Februar 2018

Sag mal, wie betest du?

Wenn ich jeden Abend zwei Antworten lese, die 80 Jesuiten auf die Frage "Wie betest du?" gegeben haben, dann bin ich zu Ostern durch das Büchlein durch, das auf meinem Nachttisch liegt. Das ist kein Problem, denn die Antworten sind kurz und bündig. Manche gefallen mir besonders. Manche scheinen mir mehr gepredigt als geantwortet. Viele der Befragten kommen bei der Gelegenheit auf die Stille zu sprechen, auf die Stille, die dann "eigentlich alles ist, alles ist". Ein schönes Buch, in das man hinten einen Zettel mit seiner eigenen Antwort legen könnte. Kann. Das wäre doch was, jetzt in der Fastenzeit: Wie betest du?